Menu


NEUENBURGER PINOT NOIR, DER UNWIDERSTEHLICHE


Pinot Noir, der seit über tausend Jahren in der Region von Neuenburg angebaut wird, ist ein Ureinwohner dieser Region und des Nordostens Frankreichs zwischen Burgund und Elsass. Im 19. und 20. Jahrhundert wurde er auch in Weinanbaugebiete der USA und von Australien exportiert.

Mit ihren steinigen und kalkhaltigen Böden bietet die Neuenburger Küste dieser edlen Rebsorte ein Terrain erster Wahl. Sie erstreckt sich derzeit über 304 Hektar, also etwas mehr als die Hälfte des Neuenburger Weinanbaugebiets.

Im Kanton Neuenburg achten die Einkellerer auf die hervorragende Qualität Ihres Pinot Noir, indem sie die Erträge sorgfältig kontrollieren. Das Reglement der Kontrollierten Ursprungsbezeichnung (AOC) des Kan-tons Neuenburg beschränkt die Produktion auf maximal 800 Gramm Pinot Noir pro m2 – der niedrigste Er-trag in der Schweiz.

Die zahlreichen Medaillen, mit denen der Neuenburger Pinot Noir bei nationalen und internationalen Wettbewerben ausgezeichnet wird, zeugen von seiner hervorragenden Qualität. Dieses Jahr wurden mehrere dieser Weine im berühmten Weinführer "Robert Parker's The Wine Advocat" prämiert, aber auch beim Grossen Preis der Schweizer Weine und beim Mondial des Pinots.


EIN GEHALTVOLLER UND KOMPLEXER WEIN


Der Neuchâtel Pinot Noir ist ein erstklassiger Wein, vollmundig und kraftvoll, geeignet für eine mehrjährige Reifung. Seit ungefähr drei Jahrzehnten wählen immer mehr Einkellerer Eichenfässer, um ihre gehaltvollsten und komplexesten Weine auszubauen. So verleihen sie ihnen subtile Noten von Vanille und ein verlängertes Lagerpotenzial.

Der Pinot Noir begleitet perfekt die Spezialitäten des Neuenburger Terroirs wie den Neuenburger Saucisson oder den Bauernweichkäse (Tomme fermière), aber auch weisses oder rotes Fleisch, das auf traditionelle oder moderne Weise zubereitet wurde.